TiefenGewebsMassage

Tiefengewebsmassage bzw. Faszientherapie geht zurück auf Dr. Ida Rolf (das Rolfing, die strukturelle Körperarbeit).
Durch langsame, präzise Striche wird das tiefe Bindegewebe (die Faszien) gedehnt, geweitet, Verklebungen werden gelöst und Spannungen abgebaut.
Bei Faszien handelt es sich um das gesamte Bindegewebe, das neben allen Organen auch die Muskulatur als Netz umgibt. Das Netzwerk erstreckt sich über den ganzen Körper und liegt in tieferen Schichten verborgen.
Schmerzen und Verspannungen haben ihre Ursache in Verklebungen, Verkürzungen und Verhärtungen in den Faszien aufgrund von Fehlhaltungen, einseitigen Belastungen, Stress, OP`s und Bewegungsmangel. So wie sich fasziale Spannungsmuster lösen, lösen sich auch psychisch – emotionale Spannungen. Dieser Prozess bringt uns bewusster in unseren Körper. Durch die Arbeit am Körper steigen die zu klärenden Lebensthemen, Glaubenssätze und Verhaltensmuster in´s Bewusstsein auf.
Bei dieser Form der Körperarbeit geht es nicht vordergründig darum, Beschwerden zu behandeln. Diese Arbeit wirkt tiefer und geht an die Ursache. Die Symptome lösen sich ebenfalls nach und nach mit auf, stehen jedoch nicht im Vordergrund. Durch dauernde Muskelanspannungen und eingefahrene Bewegungs- und Denkmuster über Jahre und Jahrzehnte hinweg, formen wir unsere Körper über die Faszien, schränken unsere Bewegungsmöglichkeiten und Wahrnehmung erheblich ein. Oft sind uns die Einschränkungen gar nicht bewusst. Es ist möglich, durch eine nachhaltige Veränderung der Körperstruktur und des Körpergefühls mithilfe der Behandlungen neue Beweglichkeit und Leichtigkeit zu entdecken, bis hin zu mehr Kreativität, Lebensfreude und persönlichem Wachstum.

Zentrales Thema bei dieser Körperarbeit ist immer wieder die Atmung.

Ziel ist es, das Potential der Atmung in Bezug auf das Sich im Körper fühlen können – zu erkennen und wenig hilfreiche Atemmuster zu verwandeln. So z.B. das Luftanhalten, flache atmen und damit sich unsichtbar machen in bestimmten Lebenssituationen. Ich selbst bin mir in meiner Körpertherapieausbildung meiner einschränkenden Atemmuster bewusst geworden. So kann es ebenso Teil einer Behandlung sein, dass verschiedene Atemtechniken z.B. aus dem Yoga erlernt werden. Der Erfolg der körpertherapeutischen Behandlung wird immer durch ein intensives Atmen begleitet. Ich selbst atme während der Behandlung tief und hörbar. Ich erinnere den Menschen, den ich behandle, immer wieder an sein tiefes Atmen. Dabei darf auch die Stimme hörbar werden, Töne mutig von sich gegeben werden. Schon dadurch lösen sich oft Blockaden im Körper.

Sehr wichtig in den Behandlungen ist es mir auch, das Bewusstseins für die eigene Körper-Haltung und Haltungsmuster zu erhöhen, über Wahrnehmungsübungen und gemeinsames Hinschauen. (Körperlesen)

Wirkungen:

*Tiefenentspannung
*eine aufrechte Körperhaltung und das Bewusstsein für diese
*Leichtigkeit und Wohlbefinden
*löst körperliche Verspannungen, einengende Körperhaltungen
*schafft eine größere Beweglichkeit
*sie regt den Stoffwechsel und die Durchblutung an
*wirkt harmonisierend auf das autonome Nervensystem
*schenkt Bewusstsein und Raum für das Atmen
*entlastet und lockert die Gelenke
*Auflösung von emotionalem Stress
*Blockaden werden aufgelöst und die Energie kann frei fließen
*sie erhöht die Wahrnehmungsfähigkeit und das Körperbewusstsein
*ein Gefühl von Geborgenheit, Berührtsein und Angenommensein
*Lebendigkeit, Geerdet sein, Selbst-bewusstsein
*Gefühlstiefe und Klarheit
*ein bewusstes „durch den Prozess gehen“

Tiefengewebsmassage (Rebalancing) ist ein ganzheitliches Konzept, das als Zehn-Sitzungs-System logisch aufeinander aufgebaut ist, bei dem der Körper systematisch in folgender Reihenfolge behandelt wird.

1. Sitzung: Inspiration, Sich öffnen (Brustkorb/ Atemmuskulatur)
2. Sitzung: Geerdet sein (Füße/Beine)
3. Sitzung: Sich beziehen, Kontakt (Schultergürtel)
4. Sitzung: Die Kraft der Stille, Kontrolle (Adduktoren/Beckenboden)
5. Sitzung: In deiner Mitte (Bauch)
6. Sitzung: Die Kraft des Rückhalts, Aufrichtung (Rücken)
7. Sitzung: Bewusstheit (Kopf/Hals/Nacken)
8. Sitzung: Auf dem Weg zur Ganzheit (Integrationssitzung rechts/links)
9. Sitzung: Auf dem Weg zur Ganzheit (Integrationssitzung oben/unten)
10. Sitzung: Im Einklang mit der Welt (finale Integration)

Es besteht aber auch die Möglichkeit, einzelne Sitzungen zu buchen !

hand

Der innere Halt – faszinierende Faszien (PDF-Download 2 MB)